Corona Hinweise

Wir sind uns bewusst, dass wir uns mitten in einer weltweiten Pandemie befinden und nehmen diese sehr ernst. Wir distanzieren uns von jeglichen Theorien, die diese auf unsolidarische Weise hinterfragen und somit andere Menschen in Gefahr bringen. Trotzdem glauben wir, dass wir auf Grund der Pandemie nicht allen anderen gesellschaftsrelevanten Themen den Rücken zukehren können und sehen eine Auseinandersetzung mit den Themen Klima und soziale Gerechtigkeit als solche an, die wir nur gemeinsam lösen können. Wie aber löst man gemeinsame Probleme in Zeiten von Corona?

Damit alle eine gute Zeit haben und sich sicherfühlen können, wird auf dem Camp das folgende Hygienekonzept angewandt. Uns ist wichtig, dass alle trotz Aktivismus und Vernetzung gesund bleiben und aufeinander achten. Also haltet euch bitte an die Auflagen, damit wir uns auch noch zwei Wochen später daran erfreuen können, wie schön das Camp war.

Zu allererst muss gesagt sein, dass Menschen, die sich vor oder während des Camps krank fühlen, dazu aufgerufen werden, Zuhause zu bleiben. Außerdem wird das Camp abgesagt, wenn Lüneburg als Risikogebiet ausgerufen wird, also mehr als 50 Neuinfektionen auf 100.000 Menschen in sieben Tagen gezählt werden.

  • Wer sich vor oder während dem Camp krank fühlt wird aufgerufen Zuhause zu bleiben/ nach Hause zu gehen.
  • Ein Abstand von 1,5 Metern zu Teilnehmenden aus anderen Haushalten ist einzuhalten
  • Auf dem gesamten Gelände wird ein Mund- und Nasenschutz getragen, außer zu Zwecken wie Essen oder Trinken.
  • Vor der Bühne wird es Markierungen mit genügend Abstand geben, auf denen sich Zuschauer*innen verteilen können. Auch hier soll der Mund- und Nasenschutz getragen werden.
  • Bitte bringt mit:
    1. eigene Wasserflaschen Thermoskannen, Kaffebecher, …
    2. eigenen Stift
  • Um aktiv am Camp teilnehmen zu können, ist eine Anmeldung (natürlich kostenfrei!) mit Kontaktmöglichkeit am Infozelt nötig, dabei wird ein Bändchen zur Bestätigung rausgegeben. Außerdem wird dort um die Angabe eines Camp-Namens gebeten, um Anonymität zu bewahren und sich trotzdem bei den Workshops, zur genaueren Rückverfolgung in eine Liste eingetragen werden kann.
  • Am Infozelt wird es Informationen zur Infektionskrankheit COVID-19 sowie eine Corona Ampel geben, die über die Teilnehmendenzahl informiert und somit auf die Ansteckungsgefahr auf dem Camp schließen lässt.
  • Das ganze Camp wird wann immer möglich unter freiem Himmel/ an der frischen Luft stattfinden, deshalb denkt bitte an warme und wetterfeste Kleidung. (Falls es regnet stehen auch Pavillons und Zelte zur Verfügung, )
  • Zusätzlich wird bei der Anmeldung am Infozelt ein Corona-Handzeichen vorgestellt werden, mit der zunächst freundlich, aber klar auf Corona unkonforme Situationen aufmerksam gemacht werden kann
  • Ordner*innen werden sich auf dem Gelände verstärkt für ein sicheres und schönes Klimacamp in Lüneburg einsetzen. Bitte akzeptiert die Regeln und Hinweise, die Order*innen euch geben werden.

Wir freuen uns auf euch und wünschen uns ein schönes, respektvolles Miteinander!